Die Schulstraße in Hoyerswerda

Die Schulstraße in Hoyerswerda

Namensgeber der Schulstraße in Hoyerswerda dürfte eine Schulde gewesen sein. Die es nicht mehr gibt. Dafür finden sich z.B. ein Lidl, eine Zahnarztpraxis, ein Blumenladen in der Straße. Wandel.

Hier sieht man noch Teile der alten Schule. Es war früher eine Bürgerschule, später mal eine Mädchenschule.

Die Schulstraße in Hoyerswerda beherbergt weitere geschichtsträchtige Gebäude, wie das Haus  Bethesda. Lücken wurden mit Neubauten geschlossen.

Aber die Schulstraße in Hoyerswerda trägt ihren Namen noch zurecht. Es gibt eine Grundschule mit dem Namen „Am Park“. Das Gebäude wurde auch schon 1912/1913 gebaut.

Hier ist ein Park, ein Pflegepark. Man kann darüber streiten, ob der Name passend ist. Aber Grün lockert jede Stadt auf.

Zwei Häuser, die sich recht ähnlich sehen, aber sehr unterschiedlichen Zwecken dienen. Das linke Gebäude beherbergte früher das Internat des Lessing-Gymnasiums. Heute findet sich hier die ZUSAK. In dem rechten Haus residiert eine Zahnarztpraxis.

Neues und Altes liegen auch in der Schulstraße in Hoyerswerda nebeneinander. Links das Lofthaus, auch mit einer Zahnarztpraxis. Rechts Blick auf das alte Postgebäude in der Friedrichstraße.

Wenn mal wieder die Sonne scheint, lohnt sich also ein Spaziergang durch die Schulstraße.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!