Khasab – Tote Hose?

Khasab – Tote Hose?

Khasab ist eine kleine Exklave des Oman in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Kreuzfahrtschiffe in dieser Gegend nutzen diesen Hafen. Er wird sogar zum Traumhafen stilisiert.

Auf den ersten Blick könnte man auch denken, Khasab wäre toll. Naja, aber dann?

Selbst die Bezeichnung Hafen ist schon übertrieben. Hier gibt es fast nichts.

So sieht es auf der anderen Seite aus. Auch fast nichts. Eben tote Hose. Außer – und jetzt kommt es -Schmuggler, gibt es hier kaum etwas. Teure Ausflüge, die auf den Schiffen angeboten werden, kann man sich sparen.

Das einzige Interessante sind die Schmugglerboote. Die bringen etwas Bewegung in die Bude, äh Hafen. Wahrscheinlich über Funk erfahren sie, wann es losgeht. Dann fährt eine Flotte der kleinen Boote aus dem Hafen von Khasab und kehrt später wieder zurück. Falls mal eine Kontrolle stattfindet, wird meist nur ein Boot erwischt, die anderen verschwinden. Sogenannter Ameisenschmuggel. Elektronik und andere interssante Dinge für den Iran. Zurück kommen sie mit Schafen und Ziegen und Drogen.

Ein Besuch lohnt sich nicht, falls das Schiff dort anlegt, kann man sich aufs Sonnendeck legen und warten, dass es weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!