Das Gericht in Bautzen besteht aus mehreren Gerichten. Das alte Gebäude beherbergt das Amtsgericht, das Landgericht, das Arbeitsgericht, ein Familiengericht, ein  Nachlaßgericht, also jede Menge an Gerichten.

Aber wie man sieht, in dem Gebäude haben diese vielen Gerichte auch Platz. Und es ist ein ehrwürdiges Gebäude für die Gerichte.

Wenn man am Gericht in Bautzen zu tun hat, sollte man die Zeit für einen Spaziergang in der Umgebung nutzen.

Zu einem Gericht gehört auch etwas Kunst. Vor dem Gericht ist ein kleiner Park, hier kann man an sonnigen Tagen sitzen und die Menschen beobachten.

An der Kreuzung Taucher- und Lessingstraße steht ein tolles altes Gebäude, das gut zum Gerichtsgebäude passt.

Auf der Taucherstraße gibt es weitere historische Häuser zu entdecken.

Auf der anderen Straßenseite findet sich die Maria- und Martha-Kirche, umgeben von einem kleinen Park.

Wer mit dem Bus zum Gericht in Bautzen fährt, kennt dieses Gebäude, der Busbahnhof, in unmittelbarer Nähe des Gerichtsgebäudes. Aufgrund der Parkplatzsituation in Bautzen ist der Bus auf jeden Fall eine Empfehlung.

Auch wer nicht zum Gericht muss, kann dieser Gegend einen Besuch abstatten. Es gibt hier viele alte Häuser und Villen zu sehen.