Der Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park

Der Wörlitzer Park hat seinen Namen nach dem kleinen Ort Wörlitz in Sachsen-Anhalt. Auf der offiziellen Seite findet man weitere Informationen.

Wie der Name schon sagt, ist es ein Park. Also viel Grün zu sehen. Durch das Steintor kann man im Hintergrund den Bibelturm sehen.

Hier nun die St. Petrikirche, zu der der Bibelturm gehört. Rechts das Schloss im Wörlitzer Park. Naja, da sehen manche Küchen ja größer aus.

Das ist die Küche zum Schloß. Könnte man selbst für ein Schl0ß halten.

Im Wörlitzer Park gibt es einen Vulkan. Gut er ist nicht echt, aber ein Hingucker.

Untertunnelt natürlich. Da kann man eine Weile drin spazieren.

Und es gibt eine Grotte, die Grotte der Egeria.

Und natürlich gehört noch ein Haus dazu, die Villa Hamilton. Das alles zusammen ist auf der Insel Steun angelegt.

Der Wörlitzer Park ist nicht sehr groß. Man kann alle wichtigen Attraktionen zu Fuß erreichen.  Und zum Park gehört noch ein See. Auf dem kann man Bootsfahren machen. Es wurde hier schon über den Wörtlitzer See berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!